Druckluft-Qualitätsanalysen

Ob Staub, Wasser oder Öl in der Druckluft vorkommt und in welcher Menge, hängt immer davon ab, welche Leistungsfähigkeit die Druckluftaufbereitung hat. Oftmals werden vorgegebene Grenzwerte gefordert, die leider immer wieder nicht eingehalten werden. Sei es, dass die verwendeten Komponenten nicht die versprochenen Funktionen erreichen, die Auswahl oder der Aufbau durch fehlende Kenntnisse ausgeführt wurde oder die Aufbereitungsbauteile einfach nur schlecht instand gehalten wurden.

Diese Verunreinigungen beeinflussen sich gegenseitig. Staubpartikel ballen sich in Gegenwart von Öl oder Wasser zu größeren Partikeln zusammen, Öl und Wasser emulgieren und bilden Ablagerungen in der Rohrleitung.

Was ist, wenn nun aber Ihr Prozess nicht so abläuft, wie es erforderlich ist?

Mit einer sicheren Druckluft-Qualitätsanalyse im „Online-Verfahren“ ermitteln wir schnell und fachgerecht die tatsächliche Ursache. Mit dem speziell entwickelten „Air-Quality-Monitor“ mit hochwertiger Sensorik kann in kürzester Zeit die Art der Verunreinigung definiert werden, um somit gezielt die Fehlerquelle zu beheben.